Alpine Pacific Triangle zu Hanmer Springs

Original Eintrag vom 6. März 2006 – geschrieben in Hanmer Springs, Hurunui District, North Canterbury, New Zealand

Hi guys !

nach den aufregenden Erlebnissen in Kaikoura/EastCoast haben wir beschlossen, mal etwas ins Landesinnere zu fahren. Da gibt es eine schoene Tour entlang des Alpine Pacific Triangles, richtung ski gebiet und Ski resort Hanmer Springs ! na von Schnee ist natuerlich weit und breit nichts zu sehen, dafuer Steppengras und hitze ohne ende ! 😉
Geniales Wetter hat uns also zum schoenen Hanmer Springs gebracht, dass im Sommer fuer einigen Nervenkitzel sorgt, so ist die Gegend wegen den vielen Fluessen bekannt fuer geniale Raftings entlang derer, oder an einer sehr hohen Bruecke kann man auch bungee jump machen, ausserdem gibt es geniale walks hier in der Umgebung.  😉

Hanmer springs erinnert sehr an Kanada, liegt es doch schon etwas hoch im Landesplateauinneren, und im Winter mit viel Schnee gibt es doch hier vorallem riesige Mammut-tannenbaume, wie man sie aus Kanada kennt. Ausserdem findet man hier thermal pools (eine schoene heisse quelle, die natuerlich im schnee besondere reize bietet), die einzigen auf der Suedinsel.
Geniale Berge rundherum weisen schon auf das noerdlichste Zipfel der legendaeren Southern Alps hin, die Megagebirgskette auf der Suedinsel. 😉

So war es natuerlich nicht verwunderlich, dass wir einen schoenen walk auf ein lookout gemacht haben, grandiose aussichten inklusive.
Ab hanmer springs kann man dann per Highway 7 ueber den Lewis pass zur Westcoast gelangen.
hanmer springs und ueberhaupt die canterbury region ist wirklich landschaftlich sehr schoen, obwohl sie sehr trocken ist.

Alex und Tanja mussten ja wieder arbeiten, Tanja braucht ja mal unbedingt wieder Geld, und da apple picking zur zeit in der season ist, kann man dort auch gut Geld verdienen (nelson region), aber ich hab ja ein problem im Ruecken so kam es eben, dass wir uns fuer 3 Wochen getrennt haben. Tanja und Alex alles gute beim schaffen !  😀

jo, so alleine kann man auch mal die schwierigeren Walks gehen, so nutzte ich am naechsten Tag nach dem Abschied die Gelegenheit, den schwierigsten track in hanmer springs zu gehen der nur mal so 4 Stunden dauert, zu einem genialen wasserfall weit oben in den Bergen fuehrt und dann per “spur track” geniale aussichten auf das hanmer tal bietet und steil wieder hinunter geht. 😀
Geniales Wetter war ja auch drin; so war hanmer springs alles in allem echt ein schoener Ort zum entspannen, vor allem weil es hier auch guten cafe gibt !! 😛
Da auch selbst die hauser in hanmer springs an Kanada erinnern, sind die meisten aus stein gebaut mit wunderschoener umgebung, und sehr selten in neuseeland, besitzt jedes haus ein Spitzdach (damit der Schnee abrutschen kann), sonst sieht man in Neuseeland haeufig kein Dach, sondern eher Plattenbaue…

mein naechster plan war dann ueber den lewis pass mal etwas die WestCoast anzuschauen, also bis dann

Sebastian

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s