Fliegen ist das schoenste !!!!

Taupo Skydive

Taupo Skydive !!

DSC00079

Mt. Ruapehu

DSC00086

Mt. Doom  😉

Original Eintrag vom 13. Januar 2006 – geschrieben in Wanganui / Tongariro National Park, New Zealand

Hi ihr Landratten !

Nach einem schoenen Aufenthalt am Lake Taupo, hatten wir (Alex und ich) die WAHNSINNS-IDEE mal eben so kurz mal nen Skydive zu machen ! 😛 Skydive ? Jo, Tandem-Fallschirmspringen, und in ganz Neuseeland (NZ) kann man nirgends so guenstig springen wie am Lake Taupo ! Das heisst man fliegt mit nem mini-flugzeug 12.000 fuss (ca. 3600 Meter) hoch, angeschnallt an einen erfahrenen Fallschirmspringer und springt dann eben mal so aus dem flugzeug !! Very Happy 😀 dabei hat man fast 45 sek. FREIEN FALL, bis dann der Fallschirm gezogen wird und man noch ca. 10 min nach unten fliegt (zum Flughafen wieder zurück theoretisch, aber falls man im lake taupo landen sollte, bekommt jeder ne schwimmweste mit)  😉
OH MEIN GOTT ! Fuer nur 145 $   12000 ft skydive ! 😀 hatten wir ne Angst im kleinen Flugzeug ! Aber der freie fall war mega mega geil !kann es kaum erwarten, irgendwann mal wieder abzuspringen !  😛

Nach diesen genialen Tagen am lake taupo fuhren wir dann endlich Richtung Tongariro Nat. Park, zu den 3 groessten und aktivsten Vulkanen der Nordinsel. Mayestaetisch sieht man sie schon von taupo aus, doch ist dies ein riesenstueck mit dem Auto; der groesste, mt. ruapehu ist 2749 m   hoch (mit schneekuppe im hochsommer).
Wahnsinnige Ausblicke auf den zweiten Vulkan, mt. ngarohoe, welcher in herr der ringe den Schicksalsberg (mt.doom) spielen durfte, er hat die perfekte Form eines Vulkanes. Der kleine Bruder-Vulkan (der kleinste) ist mt. tongariro selbst.
Natuerlich gibt es dort ein mini-doerfchen (whakapapa village) und einen mega track zu fuss ueber die Vulkane: Tongariro Crossing (der schoenste Ein-tages-trip Neuseelands hat eine Länge von ca. 7 Stunden).
Klar, dass gerade an dem Tag, als wir schon 3 Stunden gewandert sind und ca. 500 meter erklommen haben (Alex sagte erstolpert, denn ausser schroffen Vulkanfelsen in dieser Einoede, Wueste und ab und zu einem “Stecken”, der den track anzeigt, sieht man nix !! 😉 Man kraxelt einfach da hoch, irgendwo, irgendwie) es angefangen hat zu regnen / schneien ! Wir sind total durch ne riesige Regenwolke gelaufen, es war eiskalt, windig, regnerisch stuermisch …
dann mussten wir halt doch zurueckgehen von der insg. fast 6 stunden walk-tour.

Gestern sind wir dann den Highway 4 aus der Steppe, wo nicht mal Menschen wohnen, zurueck zur Zivilisation von wanganui gefahren, dicht am whanganui river entlang. Von hier aus werden wir dann ueber palmerston north nach wellington fahren, wo am 15.januar die faehre zur suedinsel los geht !  😀

also geniesst die Bilder, habt viel spass und bis bald
Sebastian

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s